MathCityMap - Außerschulische Lernorte

Die MathCityMap verknüpft die „alte Idee" der mathematischen Wanderpfade, also die Auseinandersetzung mit Mathematik an interessanten, realen Orten mit technischen Möglichkeiten wie GPS-Lokalisierung und mobilem Internetzugang. Ein Projekt von: Janine Kästner Yulia Komosz Alexandra Behrens Esther Klinghammer und Kim Kuczera Dateiname: Auerschulische-Lernorte Dateigröße: 444 kb Datei herunterladen MathCityMapFilm.mp4 - Google Drive Direktlink zum Video https://drive.google.com/file/d/10QJHhBIfV2ARZnJGD61ZyG_DHF03IQpu/view tutory.de Hier finden Sie das Arbeitsblatt zu diesem Projekt. Sie bekommen kostenfreien Zugang zu der tutory-Instanz, wenn Sie sich über unseren Medienkatalog (hessen.edupool.de) anmelden und dort bei "Eigene Inhalte" auf den Reiter "Arbeitsblatt erstellen" klicken. Sie we...
Weiterlesen
Markiert in:
  174 Aufrufe

Coding in der Grundschule

Das Projekt setzt sich mit dem Thema "Programmieren in der Grundschule" auseinander. In der angehängten Präsentation und der didaktischen Skizze werden Vor- und Nachteile des Einsatzes der Wissensseite code.org und des Einsatzes von Calliope Mini diskutiert.  Viel Spaß beim Stöbern Dateiname: PROTA---Programmieren-in-der-Grundschule-fertig Dateigröße: 1.5 mb Datei herunterladen Dateiname: Projektvorhaben-Programmieren-in-der-Grundschule Dateigröße: 68 kb Datei herunterladen Anybody can learn | Code.org Mehrsprachige Informationsseite rund um das Thema Coding/Programmieren in der Schule. https://code.org/
Markiert in:
  156 Aufrufe

Hip Hop als Jugendkultur - StopMotion Total Physical Response

Im Projekt „Hip Hop als Jugendkultur" wird eine fächerübergreifende Projektwoche geplant. SuS sollen mit allen Bestandteilen der Hip Hop Kultur vertraut gemacht werden und am Ende der Woche Ergebnisse in Form eines Videos darstellen. Das Video kombiniert die Ergebnisse aller einzelnen Stationen der Projektwoche und dient der Ergebnissicherung.  Der Fokus des Projektes liegt auf der zweiten Station der Projektwoche; einer Englischeinheit. Hier wird der Rapsong „Lose Yourself" von Eminem genauer betrachtet und mit der App „Stop Motion Studio" kombiniert mit der Sprachlehrmethode „Total Physical Response" erarbeitet wird.  Differenzierungsmöglichkeiten sind durch die Projektwoche gegeben, so können SuS nach ihren Fähigkeiten und Vorlieben entscheiden, wie sie sich für das Ergebnisvi...
Weiterlesen
  143 Aufrufe

Schulkinowochen 2019

Sehr geehrte Schulleiterinnen und Schulleiter, sehr geehrte Lehrerinnen und Lehrer, sehr geehrte Pädagoginnen und Pädagogen, vom 25. März bis 5. April 2019 laden wir Sie und Ihre Schulklassen herzlich ein, den Kinosaal gegen das Klassenzimmer einzutauschen und an den 13. SchulKinoWochen Hessen teilzunehmen. In den nächsten Tagen wird Ihre Schule erste Informationen zum Projekt als Postsendung erhalten. Entdecken Sie im Innern des gedruckten Flyers auch unseren neuen SchulKinoWochen-Planer, der perfekt in jedes Lehrerzimmer oder ans schwarze Brett passt. Im Anhang finden Sie alle Informationen auch als PDF. Bitte notieren Sie sich den Termin und informieren Sie auch Ihre Kolleg/innen. Besonders freuen wir uns über Ihre aktive Teilnahme an der Gestaltung des Filmprogramms . So einfach geht's...
Weiterlesen
  290 Aufrufe

Snapchat als Besipiel für Gefahren und Nutzen von sozialen Medien

Die Klasse wird den Legetrickfilm „Aufklärungsvideo zur Nutzung von Snapchat" sehen und reflektieren. Die SuS werden in der daraufffolgenden Projektwoche in 3-4er Gruppen selbst einen Legetrickfilm erstellen. Das Oberthema ist "neue soziale Medien". Die SuS fertigen selber einen Legetrickfilm an und nutzen die selben einfachen Mittel: Smartphone; weiße, blanke Notizzettel; Farbstifte Bei der Nachbearbeitung werden diese von Lehrkräften und SuS der höheren Jahrgangsstufen unterstützt werden. Von: Steffen Hüfner, Helena Müller, Leonie Steinhauer, LiV Studienseminar GHRF Frankfurt
Markiert in:
  501 Aufrufe

Lernen durch Erklärvideos

Lernen durch Erklärvideos am Beispiel eines Legetrick-Videos zum Thema Buchvorstellung Die Unterrichtseinheit beginnt mit der Präsentation eines Erklärvideos (z. B. das im Rahmen des Medien-projektes entstandene Erklärvideo mit Legetricktechnik zum Thema Buchvorstellung). Ausgehend hiervon wählen die SuS einen problemhaltigen Gegenstand aus, den sie wiederum in Form eines Erklärvideos (z. B. zur Groß- und Kleinschreibung) aufarbeiten werden. Dies geschieht mit Hilfe der Checkliste „Unser Weg zum Erklärvideo" (siehe Anhang). Es folgt das Drehen des Erklärvideos mit der Legetricktechnik und die Präsentation. von: Geesa Bierman, Kristina Ulbrich u.a., LiV Studienseminar GHRF Frankfurt Material Arbeitsblatt - Lernen durch Erklärvideos am Beispiel eines Legetrick-Videos zum Thema Buchvorstellun...
Weiterlesen
Markiert in:
  549 Aufrufe

digiStEB Mediencoaches

 Gemeinsam mit dem Stadtelternbeirat der Stadt Frankfurt bildet das Medienzentrum Frankfurt Eltern zu Mediencoaches aus. Im Rahmen von zwei Ausbildungsmodulen erhalten die interessierten Eltern hierbei Einblicke in aktuelle Entwicklungen im Bereichen Medien und Medienerziehung, es werden grundlegende Informationen im Bereich Medienbildung und Schule vermittelt und gemeinsam wird ein Elternabend konzipiert, welchen die Mediencoaches dann an ihren Schulen durchführen können. Hier erhalten Sie Zugang zu unserer Transparenzplatform und weiterführende Informationen: https://medienleuchten.de/mediencoaches-info
  937 Aufrufe

ARD/ZDF-Onlinestudie 2017 veröffentlicht

Die ARD/ZDF-Onlinestudie ermittelt im Auftrag der ARD/ZDF-Medienkommission seit 1997 jährlich Daten zur Internetnutzung in Deutschland. Vom 6. März bis 13. April 2017 wurden gut 2.000 Personen ab 14 Jahren befragt. Die Studie ist für die deutschsprachige Bevölkerung repräsentativ. Alle Ergebnisse und auch Zusammenfassungen finden sich hier: Startseite  |  ARD/ZDF-Medienkommission Die Entwicklung der Internetnutzung in Deutschland sowie der Umgang der Nutzer mit den Angeboten bilden seit 1997 die zentralen Fragestellungen der ARD/ZDF-Onlinestudien. http://ard-zdf-onlinestudie.de/
  2362 Aufrufe

Studienkreis Deutscher Widerstand 1933-1945

​Mit dem Studienkreis Deutscher Widerstand 1933-1945 bot das Medienzentrum Frankfurt im Mai 2017 die Fortbildung "Das Videoarchiv „Die Frauen von Ravensbrück" als Lernressource" an. Die Referentin war die Filmemacherin, Autorin und Grimme-Preisträgerin Loretta Walz, die den preisgekrönten Dokumentarfilm "Die Frauen von Ravensbrück" (im Verleih des Medienzentrum Frankfurt) produzierte. Erster Teil der Fortbildung: Vortrag Zwischen 1981 bis 2006 wurden mehr als 200 Video-Interviews mit Überlebenden der Frauen KZ Moringen, Lichtenburg und Ravensbrück in West- und Ost-Europa aufgezeichnet. Loretta Walz stellt die Sammlung vor und berichtet über ihre Erfahrungen mit dem Einsatz der Interviews in der Bildungsarbeit. Zweiter Teil der Fortbildung: Arbeit mit dem Online-Archiv Vorstellung des Onlin...
Weiterlesen
  1245 Aufrufe

"Wir sind Hirnforscher" - Schulprojekt für Grundschulen geht in die nächste Runde.

Sehr geehrte Lehrerinnen und Lehrer, warum hat unser Gehirn Falten? Welcher Bereich im Gehirn macht was? Und was hat eigentlich ein Roboter damit zu tun? Wir sind Hirnforscher! geht im Schuljahr 2017/18 in die nächste Runde. Mit der Unterrichtsreihe entdecken Kinder der 3. und 4. Klasse altersgerecht das spannendste Organ unseres Körpers: das Gehirn. Die Reihe benötigt 5-8 Schulstunden und lässt sich unkompliziert in den Sachunterricht einbetten - angeleitet von den Lehrkräften selbst. Die Hirnforscherboxen mit allen nötigen Materialien werden von der Hertie-Stiftung bereitgestellt und können im Medienzentrum Frankfurt ausgeliehen werden. Die Teilnahme ist kostenfrei. Alle wichtigen Infos finden Sie in dem angehängten Projektflyer und Infoblatt zum Ausleihverfahren. Ein Bild vom Projekt kö...
Weiterlesen
  1660 Aufrufe