Alessandra Maffei

FSK & USK – Prüfgremien und Altersfreigaben

Welche Institutionen regulieren den Jugendmedienschutz in den Bereichen Spiele, Film und Fernsehen und worauf achten sie? Die „freiwilligen Selbstkontrollen" der Spiel- und Filmwirtschaft, gelten als Spiegel der Gesellschaft. Dementsprechend ist die Altersfreigabe in jedem Land, je nach politscher, gesellschaftlicher oder religiöser Auffassung, anders reguliert. Die Altersfreigabe FSK und USK orientiert sich daran, ob das Medium gemäß des Jugendschutzgesetzes (JuSchG) jugendbeeinträchtigend, jugendgefährdend oder strafrechtlich relevant einzustufen ist. Zu dem Jugendschutzgesetz besteht ein Jugendmedienschutzvertrag. Dieser ist eine Vereinbarung aller Bundesländer und zuständig für die Rundfunk- und Telemedien. Diese Gesetze gelten für den öffentlichen Raum, sind bindend für Gewerbetreiben...
Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
125 Aufrufe
Merten Giesen

Auftaktveranstaltung Beratungsprozess -Medienbildung in die Schule!- 2017

Auftaktveranstaltung Beratungsprozess -Medienbildung in die Schule!- 2017
Zu der Auftaktveranstaltung des Beratungsprozesses 2017 am 10.02.2017 erschienen zahlreiche Schulvertreter aus dem Raum Frankfurt. Unter dem Titel „Medienbildung in die Schule" wurden diese von den Organisatoren Tobias Oswald (Fachberater Medienbildung des staatlichen Schulamtes Frankfurt), Angela Große-Lohmann (Schule interaktiv), Stefan Neureiter (Schule interaktiv) und Merten Giesen (Medienzentrum Frankfurt) begrüßt. Die Vertreter der jeweiligen Schulen hatten die Möglichkeit sich in den Kategorien „ Basiskompetenz und Medienzertifikate" , „ Motivation und Weiterqualifikation des Kollegiums" , „Digitale und interaktive Lernszenarien/ Lernplattformen" und „Mediencurriculum/ fächerübergreifend und verbindlich" untereinander auszutauschen und Lösungsansätze zu erstellen. Damit folgte die V...
Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:

Copyright

© Text und Fotos: Alessandra Maffei (Praktikum Medienzentrum Frankfurt) Redaktion: Merten Giesen

614 Aufrufe
Merten Giesen

Screening: Refuge - Stories of the Selfhelp Home

Screening: Refuge - Stories of the Selfhelp Home
Der Dokumentarfilm von Ethan Bensinger lässt Zeitzeugen des Holocaust, die während des Nationalsozialismus aus Mitteleuropa fliehen mussten, zu Wort kommen. Sie leben heute im Selfhelp Home in Chicago. Die Einrichtung, ursprünglich Ende der 1930 Jahre als Netzwerk der Selbsthilfe für jüdische Flüchtlinge gegründet, ist heute ein Altersheim. Auch Ethan Bensingers Großmutter fand hier ein Zuhause. Sein Vater stammte ursprünglich aus Frankfurt, die Mutter aus Berlin. Beide verließen 1934 Deutschland und heirateten ein Jahr später in Palästina. 1949 wurde Ethan Bensinger im neugegründeten Staat Israel geboren. 1954 entschlossen sich die Eltern, in die USA auszuwandern und lebten zuerst in New York, später in Chicago. Fünf Jahre lang hat Ethan Bensinger an dem Dokumentarfilm gearbeitet, der bereits auf verschiedenen Filmfestivals in den USA und Europa gezeigt und ausgezeichnet wurde. Am 29.11.2016  um 18Uhr zeigen wir gemeinsam mit dem Projekt "Jüdisches Leben in Frankfurt" und mit Unterstützung der Budge Stiftung den Film von Ethan Bensinger. Anschließend findet ein Gespräch mit dem anwesenden Regisseur statt. Dienstag, 29. November 2016, um 18 Uhr Im Rosel-und-Paul-Arnsberg-Saal  Henry und Emma Budge-Stiftung  Wilhelmshöher Str. 279 60389 Frankfurt am Main
Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
488 Aufrufe
Talip Ölmez

Einsteigerworkshop Videoschnitt

Einsteigerworkshop Videoschnitt
Sie wollten schon immer mal ein Videoprojekt starten, benötigen aber noch etwas Starthilfe beim Umgang mit Kamera und Schnittprogramm? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Jeden 1. Montag im Monat bieten wir Ihnen einen Videoschnitt Einführungskurs hier im Medienzentrum an. Das Angebot finden Sie auch in unserem Fortbildungsprogramm , dort können Sie sich direkt für einen solchen Termin anmelden. Falls Ihnen Montag genrell schloecht passt oder sie den Kurs lieber mit ihren Kolleg*innen gemeinsam durchführen wollen, dann rufen Sie uns an, wir vereinbaren einen Termin, der auf Ihre Bedürfnisse und Kenntnisse abgestimmt ist. Wir freuen uns auf Ihren Anruf: Talip Ölmez Technik und Support 069 - 212 49 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
222 Aufrufe