Einladung zur Ausstellungseröffnung am 9.November, 18Uhr

Wie werden wir von User*innen zu aktiven Gestalter*innen der digitalen Welt? Dies war die zentrale Frage unseres neuen Projekts Digitale Welten.
Am vergangenen Wochenende haben junge Künstler*innen in drei Teams ihre eigenen Projektideen zum Thema MeinungsFREIHEIT umgesetzt. Gemeinsam mit den Workshopleiter*innen und Medienkünstler*innen Kati Hyyppä, Sebastian Pataki und LWZ sowie Johannes und Aljoscha van Bebber wurde kreativ und kritisch mit digitalen Medien gearbeitet. Es entstanden eigene Animationen, Hologramme, Filmsounds und Medieninstallationen. Diese Kunstwerke werden im Rahmen des JugendMedienFestivals visionale17 im Gallus Theater ausgestellt.

Wir laden euch/Sie herzlich zur Ausstellungseröffnung am 9. November um 18 Uhr ein.

Außerdem freuen wir uns über einen Impulsvortrag von Prof. Bernhard Kayser (Frankfurt University of Applied Sciences) sowie Projektvorstellungen ehemaliger Teilnehmer*innen von Jugend hackt, dem Hackathon bei dem "Mit Code die Welt verbessern" das vielversprechende Motto ist.

Die Ausstellung kann während des JugendMedienFestivals visionale17 im Zeitraum vom 10.-12.11. im Gallus Theater besucht werden. Die Öffnungszeiten und das visionale-Programm findet ihr/finden Sie unter https://medienzentrum-frankfurt.de/visionale-programm

Und noch ein Hinweis:

Am Samstag den 11.11. heißt es ab 13:30 im Gallus Theater "Let's build robot bugs!" - Nikolas Schmid-Pfähler und Carolin Liebl laden euch ein, euren eigenen Roboter zu bauen!

Wir freuen uns auf euch/Sie!
Euer Digitale Welten Team
http://digitale-welten-frankfurt.org


Das Projekt „Digitale Welten" wird vom Jugend- und Sozialamt/Kommunales Jugendbildungswerk der Stadt Frankfurt und dem NODE Forum for Digital Arts, in Kooperation mit Jugend hackt, dem Gallus Theater, der Agentur MESO Digital Interiors, dem Medienzentrum Frankfurt und dem Museum für Kommunikation Frankfurt, veranstaltet.

Bewerte diesen Beitrag:
fraMediale-Preis 2018: Wettbewerb für Medienprojek...
Das Parfum