Schriftgröße: +

WhatsApp-Gruppen - Nicht mehr ungefragt

WhatsApp-Gruppen - Nicht mehr ungefragt

​Mittlerweile ist es für Schülerinnen und Schüler normal geworden sogenannte "Klassen-" und "Jahrgangsgruppen" in WhatsApp zu erstellen für den gegenseitigen Austausch von Informationen und zur sozialen Interaktion innerhalb der Klassen- und Jahrgangsgemeinschaft. Meist endet dies jedoch in Spam, wodurch viele der in der Gruppe befindlichen Kinder und Jugendlichen wieder aus dieser Gruppe austreten. 

Damit ist es aber nicht erledigt, denn nun haben sämtliche Gruppenmitglieder die Handynummer der ausgetretenen Person, da diese in den WhatsApp Gruppen angezeigt wird. Seit einer Neuerung in WhatsApp gibt es nun die Möglichkeit in den Datenschutzeinstellungen eine bestimmte Option zu betätigen, womit man nicht mehr ungefragt in die Gruppen hinzugefügt werden kann, sondern erst eingeladen und diese Einladung individuell bestätigt werden muss.

Mehr Informationen zu diesem Thema gibt es auf folgender Seite:


...

Nie mehr ungefragt in WhatsApp-Gruppenchats

Nie wieder ungefragt in WhatsApp-Gruppen hinzugefügt werden. Eine Neuerung in WhatsApp macht genau dies möglich, vermeidet Gefahren und sorgt für einen besseren Umgang mit Daten.
Teach me my future
E-Gym - Visualisierung von Bewegungsabläufen