Förderung von Medienprojekten in Frankfurter Schulen und Jugendhilfe-Einrichtungen

studio-shot-of-young-girl-studying-school-exercise-2022-07-20-14-29-13-utc

Bewerbt euch jetzt!

Kooperationsprojekt des Präventiven Jugendschutzes Frankfurt a.M. und des Medienzentrum Frankfurt e.V.

Seit dem Beginn der Covid-19-Pandemie ist deutlich, dass das Leben in der digitalen Welt alltägliche Realität für Kinder und Jugendliche geworden ist. Die Erfahrungen mit Distanzunterricht und den Online-Angeboten der offenen Kinder- und Jugendarbeit zeigen uns, dass es enorme Unterschiede im Zugang zu digitalen Ressourcen gibt. Dies gilt nicht nur für die technische Ausstattung und Internetverbindung, sondern auch für die benötigten inhaltlichen Kompetenzen, damit sich Kinder und Jugendliche in der „digitalen Welt" zurechtfinden und sich die digitale Gesellschaft partizipativ aneignen können.

Für die Medienpädagogik bedeutet dies Herausforderung und Chance zugleich. Bewährte medienpädagogische Projekte sind hier ebenso gefragt wie kluge Konzepte und Mut für neue Ansätze.

Somit wollen wir mit den Fördermitteln medienpädagogische Projekte mit Kindern und Jugendlichen im Bereich Internet und digitale Medien unterstützen.

  • Die Zielgruppe der Projekte sind Kinder und Jugendliche in Frankfurter Schulen oder Frankfurter Jugendhilfeeinrichtungen
  • Förderzeitraum und Durchführung der Projekte 01.07.2022 – 01.08.2023
  • Gefördert werden alle digitalen Produkte wie z.B. Filme, Games-, Audio- (Podcasts oder Hörspiele) und Codingprojekte
  • Die Höchstfördersumme für einzelne Projekte beträgt 800€
  • Das Einbringen von Eigenmitteln ist erwünscht, aber nicht notwendig.
  • Die notwendige Technik kann nach vorheriger Absprache im Medienzentrum Frankfurt für den Zeitraum des Projektes ausgeliehen werden.
  • Sofern benötigt, vermitteln wir eine:n Teamer:in
  • Das Produkt sollte bei der visionale 22/ 23 eingereicht werden


Die Bewerbung für eine Projektförderung kann formlos an untenstehende Kontaktdaten erfolgen. Bitte geben Sie hierbei den geplanten Zeitrahmen des Projektes (bspw. Datum der Projektwoche an Ihrer Schule oder Turnus der Treffen der Medien AG an Ihrem Jugendclub), das pädagogische Ziel und die zu verwendende Medientechnik an. Außerdem benötigen wir Informationen, wenn Sie eine externe medienpädagogische Begleitung (Honorarkraft) benötigen.

Wir freuen uns auf ihre Bewerbung für ein Medienprojekt in Frankfurt a.M.!

Kontaktdaten:

Kirstin Koch
Jugend- und Sozialamt
069 212-43172
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Beate Feyerabend
Medienzentrum Frankfurt
069 212-48 119
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Frderung-von-Medienprojekten
229 kb
Aktionstag: Maker, MINT und Medien
X

Right Click

No right click